VORGESTELLT


 

Name, Alter, Familienstand:

Sebastian Seibt, 33 Jahre, verheiratet, 2 Kinder

 

Seit wann bist Du im Verein und wie bist Du dazu gekommen?:

Ich bin dem SV Naunhof 1920 zu Jahresbeginn 2013 beigetreten. Damals habe ich einen Trainingsplatz für meinen Sohn Samuel (4 Jahre) gesucht und mit dem SV Naunhof 1920 auch gefunden. Wenig später wurde ich vom Verein angesprochen, ob ich mir auch ein weiteres Engagement vorstellen konnte. Da ich selber ein sehr großes Interesse an der weiteren Existenz des lokalen Fußball-Vereins habe, war das für mich selbstverständlich.

 

Deine Aufgaben im Verein:

Neben der Mitarbeit im Vorstand des SV Naunhof 1920 habe ich auch die Rolle als Co-Trainer in der Mannschaft von Samuel (Bambini-Team der 4- bis 6-jährigen) übernommen. Weiterhin teile ich mir mit Sven Lindner den faszinierenden Job als Stadionsprecher in unserem schönen Stadion in der Naunhofer Clade bei Spielen der 1. Mannschaft.

 

Was gefällt Dir am SV Naunhof 1920?:

Besonders gefällt mir die regionale Bindung des Vereins an Naunhof und Umgebung, die wunderschönen und in der Umgebung auch einzigartigen Fußballplätze (Kunstrasen und Rasenplatz) sowie das sehr hohe persönliche Engagement des Vorstands sowie der Mannschaftsbetreuer, ohne die der Spielbetrieb von 13 Teams so nicht möglich wären.

 

Was gefällt Dir nicht am SV Naunhof 1920, was würdest Du ändern wollen?:

Ich persönlich wünsche mir eine noch stärkere Beteiligung unserer Fans, Mitglieder und Angehörigen an der täglichen Vereinsarbeit. Unsere Arbeit erfolgt komplett auf ehrenamtlicher Basis und geht teilweise über das normale Maß an Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit hinaus. Daher würde ich mich über, eine aktive Mitarbeit, eine Spende an den Verein oder einfach nur über ein einfaches DANKESCHÖN sehr freuen.

 

Wo findet man Dich, wenn mal kein Fußball auf dem Programm steht, was sind Deine Hobbys? :

Neben meiner eigentlichen Arbeit, meinen Aufgaben im Verein und meiner Familie bleibt leider nicht mehr viel Freiraum für weitere Hobbys. Sollten sich doch mal ein paar freie Minuten ergeben, dann treffen wir uns vielleicht mal beim Joggen durch die Naunhofer Wälder oder beim Werkeln im Garten.

 

Drei Sätze, die Dir am Herzen liegen:

Wer, wenn nicht wir? Wann, wenn nicht jetzt?

Darum sollten genau Sie sich noch heute mit uns vom Vorstand in Verbindung setzen und über Ihre neue Aufgabe bei uns im Verein sprechen – Ich freue mich auf unsere gemeinsame Zusammenarbeit im SV Naunhof 1920!

 

 

Danke für das kurze Statement und Deine Bereitschaft, hier Rede und Antwort zu stehen. Vielen Dank für Deine bisher geleistete Arbeit und weiterhin viel Spaß, Tatendrang und natürlich Erfolg beim SV Naunhof 1920!