VORGESTELLT

Der SV Naunhof lebt vom Engagement seiner Mitglieder. Hier stellen wir euch die "Macher" hinter den Kulissen des SV Naunhof 1920 vor.

Steffen Zumpe
Steffen Zumpe

Name, Alter, Familie:

Steffen Zumpe, 39 Jahre alt, in eheähnlicher Gemeinschaft lebend, 2 Kinder

Seit wann bist Du im Verein und wie bist Du dazugekommen:

Ich bin seit Mai 2015 für den Verein tätig. Einerseits konnte ich die Naunhofer Fussballszene durch meine Mitgliedschaft in der Freizeitmannschaft vom Montagsclub Naunhof kennenlernen. Andererseits spielt mein Sohn seit mehr als zwei Jahren beim SV Naunhof 1920. Irgendwann im Frühjahr 2015 hat mich Hubert Zeising angesprochen, ob ich mir vorstellen könnte den SV Naunhof 1920 im Nachwuchsbereich zu unterstützen.

Deine Aufgaben im Verein:

Ich bin im Jugendbereich tätig und versuche die Nachwuchstrainer mit administrativen Verwaltungsaufgaben zu entlasten. Zu solchen Aufgaben gehören bspw. das Passwesen, Spielverlegungen und die Leitung der monatlichen Trainersitzung des Nachwuchsbereiches.

Was gefällt Dir am SV Naunhof 1920:

Die Anlage im Cladewald ist ein sehr schöner Sportplatz in herrlichem Umfeld gelegen. Des Weiteren imponiert mir das Engagement der verantwortlichen Personen, sowohl von den Trainern, als auch vom Präsidium des Klubs. Es ist wichtig, gerade in unruhigen Zeiten, den Kindern eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung, losgelöst von Playstation, Nintendo und Co. zu bieten.

Was gefällt Dir nicht am SV Naunhof 1920 und was würdest Du ändern wollen:

Erstmal bin ich erleichtert, dass sich die Wogen zwischen Stadtverwaltung und Klub geglättet haben. Nun muß sich der Verein aus meiner Sicht so aufstellen, dass es möglich ist anfallende Kosten entsprechend eigenständig zu erwirtschaften.

Ein wichtiger Baustein dazu ist die Erhaltung, aber auch Weiterentwicklung der vorhandenen Infrastruktur, wie z.B. Funktionsgebäude, Rasen- und Kunstrasenplatz. Aber auch die Cladezufahrt, welche langsam zuwächst und die Parkplatzsituation nach Starkregen (Seenlandschaft) sind Potenzialthemen für die Zukunft. Es ist mir klar, dass der Klub die anstehenden Aufgaben nur Schritt für Schritt bewerkstelligen kann. Ich möchte dabei gern unterstützend tätig sein.

Wo findet man Dich, wenn kein Fußball angesagt ist:

Dann verbringe ich meine Freizeit mit meiner Familie, sowie bei Haus- und Hofarbeiten.

Drei Sätze, die Dir am Herzen liegen:

Liebe Fußball-Eltern, bitte motiviert Eure Kinder zum Ausüben einer Sportart, idealerweise zum Fußballspielen beim SV Naunhof 1920. Liebe Fußball-Eltern, auf dem Fußballplatz unterstützen die Trainer Eure Kinder, so dass diese mit Spaß und Freunde ihrer Freizeitbeschäftigung nachgehen können.

Liebe Fußball-Eltern, seid Fair im Umgang mit Euren Kindern, mit den Kindern des Gegners und aber auch mit den Fußball-Eltern unserer Gegner, denn auch Ihr repräsentiert unseren Verein, den SV Naunhof 1920.

Herzlichst!   Steffen Zumpe